Das Sex-Interview

2 Ekim 2020 0 Yazar: admin

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Das Sex-InterviewDie folgende Sexstory ist für Leute unter 18 Jahren nicht geeignet. Seid ihr also noch nicht 18 Jahre alt, ab zurück ins Bett!!!Die Story ist in Kooperation aus der Fantasie von Girlslover1988 ( http://xhamster.com/user/Girlslover1988 ) sowie aus der Fantasie von officialsexboy ( http://xhamster.com/user/officialsexboy ) entstanden und ist nie wirklich passiert!!!Somit liegt das alleinige Urheberrecht bei Girlslover1988 und officialsexboy!!! Was bedeutet, dass diese Sexstory ohne unsere Zustimmung NICHT kopiert werden darf!!!Die folgenden Gespräche mit Victoria Justice sind eigentlich auf Englisch. Sie wurden jedoch zum besseren Verständnis ins Deutsche übersetzt.Nun aber zur Story und viel Spaß beim Lesen!!!_____________________________________________________________________________________________________Das Sex-Interview mit Annemarie Carpendale, Victoria Justice und Special-Guest Viviane Geppert (eine Sexstory von Girlslover1988 in Kooperation mit officialsexboy) Es war die Nacht nach der Oscar-Verleihung 2016. Annemarie Carpendale war mit ihrem 3 köpfigen Kamerateam im Backstage-Bereich unterwegs um diverse Interviews zu machen. Ihre letzte Station sollte die Garderobe von Victoria Justice sein. Als sie anklopfen wollte, sah sie, dass die Tür leicht geöffnet war. Annemarie staunte beim Anblick von Victoria nicht schlecht, denn diese stand nur im String mit dem Arsch in Annemaries Richtung. Auch wenn sie bisher keine lesbischen Erfahrungen hatte, war Annemarie von dieser Frau so erregt wie noch nie zuvor. Noch bevor ihr Kamerateam Victoria erblicken konnte, schickte sie die Männer, ohne sich für Victoria bemerkbar zu machen, in die Pause. Nachdem ihr Team sich verwundert davongemacht hatte, blickte Annemarie in einen Spiegel in der Ecke. Jetzt konnte sie endlich Victorias hübsche Titten sehen, wenn auch nur von der Seite.Ohne groß Zeit zu verlieren, holte sie sich ein paar Mini-Cams aus dem Equipment ihres Teams. Diese versteckte sie im besten Moment im Raum, schlich sich dann sofort wieder raus und starrte weiter. Und tatsächlich kam es wie Annemarie es sich wünschte. Victoria drehte sich zum Spiegel und Annemarie sah wie der String zu Boden fiel. Jetzt hatte Annemarie freien Blick auf den wohl heißesten Körper der Welt. Doch bevor sie noch im Flur richtig feucht wurde, klopfte sie an und stellte sich in die Tür.,,Hallo Victoria, ich bin Annemarie Carpendale vom deutschen TV. Keine Angst ich bin alleine hier.”, sagte sie. Victoria erschrak kurz, aber sammelte sich sofort wieder.,,Oh, hallo. Sie sind sicher wegen dem Interview für Ihr Star- und Lifestyle Magazin “red!“ hier. Da Sie alleine hier sind muss ich mir ja nichts Besonderes anziehen”, antwortete Victoria und schlüpfte nur in einen Bademantel.,,Ja, ganz genau! Du kannst ruhig Du sagen und wenn du es nicht aussprechen kannst, darfst du mich Anne nennen.”, lächelte Annemarie. ,,Schon OK. Von mir aus können wir anfangen, Anne. Aber gibt es bei Interviews nicht auch immer ein Kamerateam?”, wunderte Victoria sich, als Annemarie selber ein Stativ mit einer Kamera aufstellte, die sich per Fernbedienung immer abwechselnd auf beide drehte. Die versteckten Cams sah man zum Glück aber nicht.,,Oh, unsere Kameraleute haben heute den ganzen Tag ohne Pause gedreht und sind somit früher ins Hotel gefahren. Daher benutze ich für mein letztes Interview mit dir diese Kamera, die ich selbst fernsteuere, sofern es für dich in Ordnung ist”, log Annemarie sie an. ,,Ja, das ist OK. Du bist nett und sagst wenigstens nichts dazu, dass ich nur im Bademantel sitze. Männer sind da in der Regel anders. Also von daher kann’s jetzt ruhig losgehen.”, lächelte Victoria zurück.Annemarie schaltete die große Kamera ein und das Interview begann. Sofort fing sie an zu fragen was das Zeug hielt.,,Hi, Victoria. Schön, dass du dir für unser Interview Zeit genommen hast. Wie ich hörte, hattest du in Eye Candy ja erstmals Sexszenen! Wie war das für dich?”, fragte Annemarie zu Beginn.,,Kein Problem, das mache ich doch gerne. Bei dem Dreh fiel es mir schwer, da das meine erste richtige Sexszene in meiner gesamten TV-Kariere war und ich eine gewisse Zeit brauchte um entspannt rüberzukommen”, gab Victoria leicht schüchtern lächelnd zu. ,,Das glaub ich gern!” meinte Annemarie, ,,Bist du im privaten Leben auch schüchtern oder bist du da schon eher offener?”,,Sagen wir einfach, wenn ich Sex habe, dann passt die Person auch zu 100% zu mir.”, sagte Victoria lächelnd.Als Victoria die übergeschlagenen Beine wieder herunter nahm, konnte Annemarie sogar ihre Fotze sehen und wurde leicht rot.,,Wie ich hörte, hast du dich Mitte letzten Jahres von deinem Freund Pierson Fode getrennt. Ist es schwer für dich seitdem wieder Single zu sein?“, fragte Annemarie neugierig.,,Es geht. Am Anfang war es schwer, klar. Aber jetzt habe ich mich daran gewöhnt und bestimmt ist mein Märchenprinz irgendwo da draußen.“, sagte Victoria mit einem verführerischen Zwinkern in die Kamera.,,Also, liebe Männer. Ihr wisst Bescheid! Sie ist wieder zu haben! Victoria, jetzt würde ich noch gerne wissen: War am Aus von Victorious wirklich ein Streit zwischen dir und Ariana Grande Schuld?”, fragte sie weiter.,,Oh nein, nicht das schon wieder! Das fragt mich zurzeit warum auch immer jeder. Es gab nie einen Streit zwischen uns. Das Aus war eine Entscheidung allein von Nickelodeon. Die wollten einfach nicht mehr weiterdrehen. Ariana und ich sind zwar nicht die besten Freundinnen, aber wie verstehen uns trotzdem super gut und wünschen uns immer stets gegenseitig das Beste. Keine Ahnung, wer da so einen Mist verbreitet hat.”, antwortete Victoria leicht genervt, aber sie blieb dabei dennoch freundlich.Nach einigen weiteren Fragen war das Interview beendet und Annemarie schaltete die sichtbare Kamera auf dem Stativ wieder aus. Victoria wollte das Annemarie noch etwas blieb. Die beiden plauderten noch über ein paar private Sachen bis Victoria sich dann umziehen wollte und Annemarie das Equipment bis auf die Mini-Cams zusammenpackte und deren Zimmer verlies.,,Verdammt! Warum musste Annemarie nur meinen Ex erwähnen?! Jetzt bin ich geil und habe keinen Schwanz zur Verfügung. Aber wo ein Wille ist, da ist auch immer ein Weg.“, dachte Victoria und zog einen Vibrator aus ihrer Gepäcktasche. Draußen vor Victorias Garderobe schaltete Annemarie den Laptop, über welchen die Mini-Cams liefen, ein. ,,So, dann wollen wir mal sehen, was… Oh, mein Gott!!! Die kleine Bitch masturbiert ja gerade!“, dachte Annemarie wurde erneut ein wenig geil. Victoria hatte richtig Spaß und fingerte sich noch ab und zu. Doch nach 5 Minuten entdeckte sie erst eine der Mini-Cams und dann die anderen. Sofort schnürte sich Victoria den Bademantel zu und entdeckte die vor der Türe afyon escort in den Laptop starrende Annemarie. ,,Du dreckiges Miststück! Du widerliche Spannerin! Ich hole die Polizei!“, fuhr sie Annemarie an. Doch Annemarie lächelte nur. ,,Süß, Victoria. Wirklich süß. Wir haben zwar ein Interview gemacht, aber das wird die Zuschauer im Vergleich zu diesem Video herzlich wenig interessieren. Ruf ruhig die Polizei und das Video landet dann im Netz!“, erpresste Annemarie Victoria. Victoria erstarrte. ,,OK, wie regeln wir das jetzt?“, fragte Victoria verzweifelt und sichtlich wissend, dass sie diesen Kampf verloren hatte. ,,Naja, du hast ja anscheinend nette Spielzeuge in deiner Tasche. Lass uns ein paar Sachen ausprobieren. Mein Mann ist ja nicht hier und du bist wieder Single. Ich wollte schon insgeheim immer mal mit einer hübschen Frau wie dir ficken!“, sagte Annemarie und küsste Victoria leidenschaftlich. Victoria blieb nichts anderes übrig als den Kuss zu erwidern. Bevor es noch heißer wurde, hatten sich die beiden wieder in Victorias Garderobe zurückgezogen. Was die beiden jedoch völlig außer Acht gelassen hatten, war der Laptop. Dieser Stand immer noch eingeschaltet vor der Garderobe.Sofort entledigte sich Annemarie ihrem langen eleganten silbernen ärmellosen Kleid mit V-Ausschnitt und schnappte sich den Dildo. Damit fickte sie nun Victoria, die ihren Bademantel sofort ausgezogen hatte und es sich auf einem Stuhl gemütlich gemacht hatte. Immer wieder bewegte Annemarie den Vibrator in Victorias Fotze hin und her. Plötzlich hielt es Victoria nicht mehr aus und bekam einen heftigen Orgasmus. Annemarie küsste sie zärtlich und leckte ihr die Fotze wieder sauber. ,,Nicht schlecht für den Anfang. Hast du noch weitere Sachen, Vic?“, fragte Annemarie. Victoria nickte und zog zwei 30 cm lange Dildos aus der Tasche. ,,Woah, Vic. Du bist ja eine richtige kleine Schlampe!“, staunte Annemarie nicht schlecht. ,,Wenn ich schon auf einen Freund verzichten muss, will ich nicht auf den Sex verzichten!“, lachte Victoria und gab Annemarie den Befehl sich im Vierfüßlerstand aufs Bett zu begeben. Sofort tat Annemarie dieses und Victoria setzte jeweils einen Dildo an Annemaries Fotze und Arsch an. ,,Woah, warte! Ich…niiiiiiiiiiiiiiiaaaaaaaaaaaaaahhhh…“, schrie Annemarie als Victoria ohne Vorwarnung die Dildos gleichzeitig in ihre Fotze und Arsch schob. Ohne Gnade fickte Victoria Annemarie durch. Sie lächelte dabei boshaft, da sie wusste was Annemarie sagen wollte. Doch es war zu spät. Immer wieder penetrierten die Dildos Annemaries Fotze und Arschloch bis auch Annemarie schließlich heftig kam. Victoria wartete kurz bis der Orgasmus von Annemarie abgeklungen war, bevor sie ihr die Dildos wieder herauszog.,,Wow, Vic. Das war heftig. Mein Arsch ist eigentlich tabu! Aber ich bin froh, dass ich diese Erfahrung mit dir erleben durfte. Ich gehe dann jetzt mal.“, sagte Annemarie und wollte ihr Kleid aufsammeln. Doch Victoria hielt sie auf. ,,Du gehst noch nicht, denn wir sind noch lange nicht fertig, Süße!“, sagte sie überraschen streng und bestimmend. Danach steckte sie die beiden Dildos zu einem gigantischen Doppeldildo ineinander. ,,Miststück!“, lächelte Annemarie. ..Mhm. Ein richtig geiles versautes Miststück!“, stimmte Victoria mit einem verführerischen Ton zu und zwinkerte dabei.Daraufhin knieten sich die beiden Frauen mit den Ärschen zu einander und steckten sich jeweils ein Ende in die eigene Fotze. Sie stießen immer abwechselnd den Doppeldildo in die andere Fotze. Mal langsam und gefühlvoll und mal schneller und härter. Aber immer mit voller Rücksicht auf die andere. Als beide kurz vor ihrem zweiten Orgasmus standen, hielten sie kurz inne. Anschließend drehten sie sich um sodass sie genau voreinander saßen und wieder im Wechsel den Dildo in die andere Fotze stießen. Das Ganze wurde mit der Zeit so intensiv, dass sie sich an den Armen nahmen um noch enger zu verschmelzen.Was Annemarie und Victoria jedoch noch nicht wussten war, dass Annemaries Kamerateam aus der Pause zurückkam und nun vor der Garderobe das Lesbenspiel der beiden per Laptop beobachtete. Die hübschen jungen Frauen gingen inzwischen mit vollstem Einsatz immer mehr auf einen gemeinsamen Orgasmus zu. Als dieser die beiden überkam, stürmten die drei Männer in die Garderobe. ,,Na, sieh mal einer an. Deshalb wollte die Bitch uns nicht dabei haben.“, sagte einer der Männer. ,,Scheiß drauf! Holt eure Schwänze raus, Jungs! Die Mädels sollen dafür büßen, dass wir den Start verpasst haben!“, sagte ein weiterer der Männer. Victoria und Annemarie waren nach dem Orgasmus immer noch außer Atem und rissen schockiert über das aktuelle Ereignis die Augen auf. Sie waren auf der einen Seite verängstigt und überwältigt. Auf der anderen Seite aber auch neugierig auf das was nun geschehen würde. Inzwischen hatte jeder der Männer jeweils seinen Schwanz in der Hand und wichste diesen leicht an. ,,Hey! Was dagegen, wenn wir mitmachen?”, fragte einer der Männer neckisch. Annemarie fasste schließlich ihren ganzen Mut zusammen. ,,Ja, verpisst euch, ihr Schweine! Ihr wisst doch, dass ich verheiratet bin!“, fuhr sie ihr Team an. ,,Mhm, wer weiß noch wie lange?! Hast du nicht was vergessen, liebste Anne???“, sagte der Mann weiter und grinste dabei diabolisch. ,,Scheiße, der Laptop läuft noch immer!!!“, dachte Anne laut. ,,Richtig! Und dank der Aufnahmen haben wir genug Material, was wir deinem lieben Mann präsentieren können. Zudem bin ich mir ziemlich sicher, dass auch Victorias Karriere damit zu Ende ist! Also werdet ihr uns auf der Stelle ficken und wir halten diesbezüglich hier unsere Klappe!“, erpresste der Mann die beiden. Victoria begann laut zu lachen. ,,Scheiße, ist das geil!!! Erst erpresst mich Anne mit dem Video und nun ihr Typen hier… OK Jungs, hier ist mein Vorschlag zur Güte: Wir ficken euch, wenn ihr uns gezeigt habt, dass ihr euch als würdig erwiesen habt. Wichst eure Schwänze mal kräftig auf volle Größe. Ich würde gerne wissen, worauf ich mich hier einlasse.“, sagte Victoria inzwischen vergnügt.Sofort fingen die Männer an ihre Schwänze auf volle Größe zu wichsen. Sie waren sogar so schnell, dass man glauben konnte, sie wären bei einem Wettbewerb. Als Annemarie das sah, wurde auch sie irgendwie geil auf die Männer. Sie liebte zwar ihren Mann Wayne Carpendale von ganzem Herzen, doch die Situation war so heiß, dass sie nicht mehr widerstehen konnte. Nachdem jeder der Männer seinen Schwanz auf eine mehr als beachtliche Größe gewichst hatte, wollten die jungen Frauen deren Schwänze nun selber verwöhnen. ,,Das reicht! Ihr seid angeheuert! Lasst die Sexparty beginnen!“, sagte Victoria verführerisch und zog die drei kurz bevor sie abspritzen konnten zu sich und Annemarie. Sofort zogen Victoria und Annemarie escort afyon den Doppeldildo, der noch immer in ihren Fotzen steckte, heraus und verteilten die Männer so, dass Victoria und Annemarie jeweils einen Schwanz in den Mund nahmen, während der dritte der Männer Victorias Arsch fickte. Das Gefühl war einfach atemberaubend, denn sowohl Victoria als auch Annemarie konnten richtig gut blasen. Sie bliesen die Schwänze so heftig, dass die Männer schon richtig grunzten. Der dritte Mann war auch schon richtig außer Atem, denn Victorias Arsch war sehr eng und sie wusste auch gut damit umzugehen. Immer wieder presste sie mit ihren perfekten Arschbacken den Penisschaft des dritten Mannes eng zusammen. Plötzlich wurde das ganze Spektakel zu viel für die Männer. Die Männer, die die jungen Frauen oral fickten, begannen ihre Schwänze immer schneller zu bewegen und kamen tief im Rachen von Victoria und Annemarie. Diese hatten keine andere Wahl als jeden einzelnen Spermatropfen zu schlucken, was auch nicht schlimm war, denn es schien Victoria und Annemarie äußerst gut zu schmecken. Anschließend gab es die nächste Orgasmuswelle. Diesmal durchzog sie Victoria und den dritten Mann. Victoria kam als Erste und presste ihren Arsch mit voller Wucht zusammen, was den Orgasmus des dritten Mannes auslöste. Als der gemeinsame Orgasmus abgeklungen war, zog er zufrieden seinen Schwanz aus ihrem Arsch. Ein großes Rinnsal an Sperma tropfte aus ihrem Anus.,,Danke, ihr wart super!“, sagte der erste Mann. “Nichts da! Wir wollen mehr! Ich bin noch nicht gekommen und das will ich jetzt ändern! Wenn ich schon erpresst werde, will auch ich auf meine Kosten kommen.“, sagte Annemarie und packte sich den Schwanz des ersten Mannes, der ihr anfangs so gedroht hatte. Victoria tat es ihr gleich und nahm abwechselnd den Schwanz des zweiten und dritten Mannes in ihren Mund. Beide Frauen bliesen die Schwänze wieder auf volle Größe an und legten sich anschließend aufs Bett. Dort präsentierten sie ihre Fotzen und spielten lustvoll mit diesen. Sofort bekamen die Männer große Augen und wollten ihre Schwänze in die Fotzen der beiden stecken. Doch Victoria stoppte sie.,,Bitte, nicht ungeschützt!”, bat sie und legte eine Schachtel Kondome aufs Bett sodass sich jeder selbst eins überziehen konnte. ,,Wow Vic, hast du das alles geplant oder wo kommen die Kondome her?”, wunderte sich Annemarie. ,,Tja, die hab ich immer dabei! Für den Fall, falls mal ein hübscher Fan von männlichen Geschlechts auf mich scharf sein sollte.”, antwortete Victoria und zwinkerte. Annemarie wunderte sich über Victorias Worte. Sie hätte niemals gedacht, dass Victoria zu solch einer Hure mutieren konnte. Obwohl – Annemarie merkte plötzlich, dass sie sich von Victoria in der Hinsicht gar nicht so groß unterschied. Sie hatte nämlich inzwischen richtig Lust und war nun bereit sich völlig hinzugeben. Derweil haben sich die Männer die Kondome übergezogen und 2 der Männer schoben ihre Schwänze in die Fotzen von Annemarie Carpendale und Victoria Justice. Der zweite Mann fickte nun Annemarie in den Arsch, während der dritte Mann nun ihre Fotze beglückte. Der erste Mann steckte derweil in Victorias Fotze. Es dauerte nicht lange bis die Männer richtig Gas gaben und die jungen Frauen zum Quieken brachten. ,,Mensch…Anne…Dein…Arsch…ist…ooohhh….aaahhh…sooooo…scheiße…eeeng!“, stöhnte der zweite Mann heftig. Auch der erste Mann war im 7. Himmel, denn Victoria fickte sehr professionell. Schnell wechselten sie in die Reiterstellung und der erste Mann knetete dabei ihre Brüste. Annemarie tat es ihnen mit ihren Männern gleich. Die jungen Frauen vergaßen immer mehr die Zeit und liebten es immer mehr von den Männern gefickt zu werden. Victoria ließ ihrer Lust vollkommen freien Lauf und ließ sich nun wieder in ihren makellos perfekten Prachtarsch ficken. Annemarie hatte dagegen ihren geliebten Wayne schon völlig vergessen und der dritte Mann fickte inzwischen ihr geiles Blasmaul während der zweite Mann sie immer noch analfickte. Das Ganze ging noch eine ganze Stunde so weiter. Immer wieder tauschten Victoria und Annemarie die Stellungen und Partner.Währenddessen ging Annemaries Co-Moderatorin Viviane Geppert den Flur entlang und fand ebenfalls den herrenlosen Laptop. Als sie die Bilder sah, welche die Mini-Cams aufzeichneten, war sie mehr als schockiert, gleichzeitig aber auch erregt und neidisch. Je länger sie auf den Laptop starrte, desto größer wuchs ihr Neid und schlug langsam in Wut um. ,,Annemarie und diese kleine Bitch Victoria Justice treiben es hinter meinem Rücken richtig geil mit unserem Kamerateam und lassen mich hier draußen stehen. Und mir sagte Annemarie eben noch sie wäre müde… Von wegen!!! Die Schlampe ist einfach nur eine hinterfotzige kleine Hure!!!“, dachte Viviane wütend und schaltete den Laptop ab. Anschließend stürmte sie in den Raum. ,,Na, ihr kleinen Huren! Habt ihr Spaß?! Ja? Wie könnt ihr es nur wagen, ein Sex-Interview ohne mich zu starten?! Doch das Allerschlimmste daran ist, dass ich davon noch nicht mal etwas wusste!!!“, schrie sie voller Wut. Annemarie, die sich inzwischen vollkommen ihrer Lust ergeben hatte, lächelte sie verführerisch an. ,,Viviane, verzeih! Ich…wollte…aaaahhhh…noch…nicht…maaaal…das…Kamerateam…dabei…haben…aaaahhh!!!“, erklärte Annemarie vor Lust stöhnend, während die Männer diese einfach weiterfickten. Doch Viviane schien jetzt nur noch schwerer verärgert zu sein. Nein. Sie kochte regelrecht vor Wut! Wie konnte Annemarie es nur wagen, vor ihr weiter zu ficken? Sofort zerrte sie die Männer von Annemarie und Victoria weg und versperrte den Männern den Weg. ,,Legt mal ‘ne Pause ein, Jungs!!! Jetzt zeig ich euch allen mal, warum ich bei Sexpartys niemals fehlen darf!“, befahl Viviane mit rauem Ton und zwinkerte den Jungs neckisch zu. Sowohl die Männer als auch Annemarie und Victoria wussten, als Viviane die Mädels sehr wild zu fingern begann, was sie damit meinte. Irgendwann legte Viviane nochmal einen drauf, indem sie Victoria und Annemarie ihre Fäuste tief in die Fotzen schob und diese ohne Gnade heftig zu fisten begann. Sowohl Victoria als auch Annemarie stöhnten, keuchten und rissen die Augen weit auf vor Lust. ,,Viviane…Wir…können…alles…erklären…Oh…mein…Gott…Jaaaaaaaa…Ist…das…geil!!!“, schrie Annemarie wie eine wahnsinnige Irre, was Viviane aber recht wenig interessierte. Die Männer schauten sprachlos, aber gleichzeitig begeistert zu und wichsten dabei kräftig ihre immer noch knüppelharten Schwänze. Nach ein paar Minuten begann nun auch Victoria um Gnade zu winseln. Wieder ignorierte Viviane dieses und fistete sie stattdessen nur noch härter. So hart, dass sich beide jungen Frauen heftig aufgrund eines extrem starken Orgasmus auf dem Bett räkelten und heftig nach Luft afyon escort bayan schnappten. Während die jungen Frauen ihren Orgasmus hatten, zog Viviane mit letzter Kraft ihre Fäuste aus den triefendnassen Fotzen der jungen Frauen. Die Männer lächelten Viviane verführerisch an und diesmal schenkte sie den Männern die langersehnte Aufmerksamkeit. Jetzt waren die Männer endlich wieder in ihrer dominanten Rolle und schoben ihr abwechselnd ihre Schwänze in ihr Blasmaul. Sofort saugte Viviane wie eine professionelle Hure die Schwänze der Männer. ,,Wow, Viviane. Du bist echt richtig gut. Du hättest Filme machen können. Aber dann hätten wir dich nicht hier. Du hast alles richtig gemacht, Süße!“, sagte der dritte der Männer. Viviane lächelte und stieß die Männer leicht wieder zur Seite. ,,So, die Orgasmen von Victoria und Annemarie sind abgeklungen. Jetzt geht die richtige Sexparty ab!“, sagte Viviane und stand auf, um sich ihrem schwarzen eleganten Kleid und dem darunter befindlichen sichtbaren schwarzen trägerlosem BH zu entledigen. Die Jungs machten riesen Augen, als sie Vivianes Prachtkörper sahen. Ohne groß Zeit zu verlieren, räkelte sie sich aus ihrem schwarzen String und zog ihre dazu passenden schwarzen Pumps aus. Selbst Victoria und Annemarie waren begeistert und starrten Viviane lustvoll an. Die Wut und der Neid, welche Viviane anfangs noch hatte, waren nun vollkommen verschwunden. Und das zeigte sie nun, indem sie abwechselnd Victoria und Annemarie leidenschaftlich küsste und sie sich gegenseitig streichelten. Als Viviane nun neben ihnen lag, wanderten Victoria und Annemarie zärtlich mit ihren Händen zu Vivianes Fotzte und fickten sie. Viviane stöhnte lustvoll und schaute zu den Männern. ,,Mädels, seht mal wie steinhart die Schwänze der Jungs sind! Seht nur! Die hüpfen schon richtig auf und ab! Lasst sie also nicht mehr länger warten! Sie sollen es uns richtig geil besorgen! Ich brauche jetzt so sehr einen extrem harten Schwanz in meiner geilen Fotze! Kommt also her und besorgt es uns geilen Schlampen!“, sagte sie sinnlich. Ohne groß zu zögern, griff der erste der Männer sich Annemarie, der zweite Viviane und der dritte griff sich Victoria. Nachdem die Männer ihre Schwänze in die Fotzen der jungen Frauen gesteckt hatten, fickten sie diese in der Vierfüßlerstellung hart durch. Doch anscheinend nicht hart genug für Viviane. ,,Ist das etwa alles, Jungs? Kommt schon – Da geht doch bestimmt noch mehr. Denkt dran, dass wir geile Schlampen sind, die nur das Beste vom Besten wollen. Macht uns zu eurem Eigentum für diese Nacht!“, stachelte sie die Männer an. Das ließen sich diese nicht zweimal sagen und grinsten sich diabolisch und nickend an. Sie fickten die jungen Frauen so hart durch, dass es schon fast wie eine Vergewaltigung aussah. Sie drückten den jungen Frauen immer wieder die Luftröhre ab und ließen sie anschließend immer wieder los. Nebenbei fingerten sie den jungen Frauen heftig und ohne Gnade die Fotzen. Das ganze wiederholten sie über eine gewisse Zeit. Als die jungen Mädels immer lauter wurden, hielten die Männer diesen den Mund zu. ,,Ooohhh…jaaaaaa…Genau…so…ihr…geilen…Säue…“, stöhnte Viviane beim Stellungswechsel, als die Männer ihre Schwänze aus den Fotzen der jungen Frauen nahmen und diese in deren Ärsche schoben. Anschließend rieben die Männer gleichzeitig wieder die Fotzen der jungen Frauen. Die Männer waren nun in vollem Gange und fickten die jungen Frauen wieder richtig hart und gnadenlos durch. ,,Hey Jungs, was haltet ihr davon, wenn uns die Mädels nochmal zeigen, wie gut ihre Reitkünste sind?“, fragte der zweite der Männer. ,,Gute Idee. Ich würde gerne mal wissen, ob Viviane Reiterfahrung hat.“, stimmte der zweite der Männer zu. ,,Oh, ja. Die hat sie! Los geht’s!“, schnurrte Viviane und ließ den Schwanz des zweiten Mannes aus ihrem Arsch ploppen. Auch die anderen beiden Frauen taten es ihr gleich und begaben sich in die Reiterstellung. Sie hatten sich so positioniert, dass die jungen Frauen Kontaktmöglichkeiten hatten. Der erste der Männer schob seinen Schwanz erneut in Annemaries Arsch, der zweite Mann in Vivianes Fotze und der dritte Mann schob seinen Schwanz ebenfalls in Victorias Fotze. Sofort kneteten sich die jungen Frauen gegenseitig ihre wohlgeformten Titten und küssten sich leidenschaftlich, um die Männer noch mehr anzuturnen. ,,Hey Viviane, lass uns wetten! Wer am schnellsten kommt, muss Vic nach ihrem Orgasmus die Fotze auslecken…“, lächelte Annemarie verführerisch. ,,Super Idee, liebe Anne. Da bin ich sofort dabei!“, antwortete Viviane und erhöhte zusammen mit Annemarie das Tempo. Leider ging der Plan der beiden nicht so ganz auf, da die beiden nach einiger Zeit gleichzeitig kamen. ,,Jackpot! Ich bekomme euch beide!“, jubelte Victoria und zwinkerte ihnen neckisch zu. Nun gab auch Victoria Vollgas und kam ebenfalls mit einer gewaltigen Wucht, dass sie die Augen so verdrehte, dass die Pupille fast nicht mehr zu sehen war. Nachdem sie gekommen war, rollte sie sich vom dritten Mann und spreizte ihre Beine so weitauseinander wie sie konnte. Ohne zu zögern, schleckten Viviane und Annemarie an Victorias Fotze. Während sie dieses taten, fickten die ersten beiden Männer die Ärsche der beiden und sowohl der erste Mann kam in Annemaries Arsch und der zweite Mann kam in Vivianes Arsch. Victoria verwöhnte den dritten der Männer mit ihrem geilen Blasmaul und bekam relativ schnell eine ordentliche Ladung Sperma ab. Das meiste schluckte sie und den Rest verteilte sie auf ihrem Körper.,,Wow, das war das beste und geilste Interview meines Lebens. Du und Viviane seid tief in eurem Herzen genauso geile Huren wie ich im tiefsten Herzen eine bin, Annemarie.“, sagte Victoria. Annemarie lächelte verlegen. ,,Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass ich mich so gehen lasse. Und das geht an alle: Mein Mann darf das niemals erfahren!“, sagte Annemarie und schaute sie plötzlich alle ernst an. Sowohl Victoria, als auch Viviane und das Kamerateam versprachen Annemarie zu schweigen, was sie auch alle taten. ,,Jetzt sollten wir aber schnell zum Hotel. Können wir hier noch schnell duschen, Vic?“, fragte Viviane. ,,Sicher. Es geht aber jeder einzeln duschen. Ich bin jetzt echt fertig und will nicht mehr.“, sagte Victoria. Der restlichen Beteiligten stimmten zu. Etwas später, als alle geduscht und wieder angezogen waren, packten sie alle Mini-Cams und sonstiges Equipment sowie den Laptop vom Flur zusammen, umarmten sie sich und verabschiedeten sich. ,,Danke nochmal für den geilsten Fick meines Lebens. Ich werde mich hieran noch lange und gerne erinnern.“, sagte Victoria und umarmte die Gruppe. Anschließend fuhren Annemarie und Viviane per Limousine mit dem Kamerateam in deren Hotel. Da Victoria leider in einem anderen Hotel war, fuhr sie alleine in ihrer Limousine zurück. Als alle in ihren jeweiligen Zimmern ankamen, machten sie sich schnell bettfertig und bevor sie alle einschliefen, dachten sie alle nur eines: ,,Das war eine extrem geile Oscar-Verleihung“ENDE

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32