Schwanzsüchtig Teil 03

28 Ocak 2022 0 Yazar: admin

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Schwanzsüchtig Teil 03In jener Nacht, als ich das erste Mal in meinem Leben eine Fotze besamt hatte, dazu auch noch die Fotze meiner Mutter, die mich mit dem Schwanz ihres Schwiegervaters gezeugt hatte, da blieb ich zwischen Vati und Mutti in der Besucherritze im Bett meiner Eltern liegen und schlief ein. Tief und fest. Ohne, dass ich mich an spezifische Träume erinnern konnte.Muttis Po presste sich an meinen Po und meine Lendenwirbel, Vatis Schwanz ruhte schlaff auf meinem einen Oberschenkel. Ich spürte die glückliche Wärme eines intakten Elternhauses.Mutti hatte mich nach dem Fick noch über verschiedenes aufgeklärt. Vati war der Sohn des Schwiegervaters von Mutti, der mit ihrer leiblichen Mutter gezeugt worden war. Mutti war die Tochter von ihrem Vater mit dessen Schwiegermutter. Es ging schon seit Generationen über Kreuz, ganz in der Tradition eines kroatischen Bergdorfes, nahe Zaprešic. Dort wurde dies schon seit Jahrhunderten so gehandhabt. Und als Mutti mich über meine Herkunft und meine Vorfahren aufklärte, da bin ich fürchterlich geil geworden. Ich hatte plötzlich Vatis steifen Schwanz in der Hand und wichste ihn genüsslich. Ab und zu wurde auch er dermaßen geil, dass ihm ein paar Tropfen Vorsaft aus seinem Pissschlitz rannen. Ich habe sie dann sorgfältig abgeleckt und den derben Geschmack seines Spermas genossen.Irgendwann meinte dann Mutti, ich solle mich hin knien und weit nach vorne strecken. Ich sollte sie dabei wieder in den Mund küssen, Zunge an Zunge. Und Vati fing derweil an, mir mein Poloch zu lecken. Es war so herrlich, wenn seine raue Zunge meinen Schließmuskel zum Zucken brachte und Mutti meinen Schwanz in der Hand hielt, ihn dann genau in diesem Moment fester drückte, so dass mein Zucken im Po von Mal zu Mal heftiger wurde. Ich begriff, dass es Mutti vor allem daran gelegen war, dass sich mein Schließmuskel jedes Mal ein klein wenig weiter öffnete und Vatis Zunge tiefer in mein Poloch eindringen konnte. So ging das gut eine halbe Stunde lang, bis ich so geil geworden bin, dass ich nur noch von Vati gefickt werden wollte.Ich hatte mir davon vorher noch keine genauen Vorstellungen gemacht. In meinen Phantasien ging es zuvor immer nur darum, dass ich Vatis Schwanz tief in meinen Mund schieben lasse, und nevşehir escort Vati mir, ähnlich wie bei Mutti, tief in meiner Kehle abspritzt. Und dieses Mal, da stellte ich es mich irre geil vor, wenn Vati mit seinem immer dicker gewordenen Schwanz und seiner fetten Eichel unter seiner langen Vorhaut, sich nun langsam gleitend in der vielen Spucke, die er an der Innenseite meines Polochs verteilt hat, tiefer und tiefer in meinen Arsch rutscht. Und dann spürte ich sie auch schon, diese heiße, geile Eichel von meinem Vaterschwanz. Langsam erhöhte er den Druck, der meinen Schließmuskel immer weiter dehnend auseinander trieb, bis seine gut fünf Zentimeter dicke Eichel sich ganz und gar hinter meinen Schließmuskel geschoben hatte. Vati machte sogleich eine Pause. Mutti wichste mir ganz langsam meinen Schwanz.„Es ist so wundervoll, mein lieber Junge, wie Du Dich von Deinem Vater ficken lässt!“ Mutti war ganz begeistert. Auch Vati grunzte zufrieden. Und drückte seinen Schwanz noch einmal ein kleines Stück tiefer.Ich muss beschreiben, dass ich von Natur aus mit einem relativ kurzen Rektum ausgestattet bin. Vatis Schwanz, mit seinen 21 x 5 cm passt nicht ganz hinein. Nach 18 cm eindringen kommt seine Eichel an den Punkt, wo sie sich langsam aber sicher durch die Pforte zwischen Rektum und Enddarm schiebt. Ich hatte ja in meinem Leben noch nie so etwas erlebt. Überhaupt diesen heißen, bebenden Schwanz, der mein Fickloch dermaßen eng ausfüllte, dass ich sogar seinen Puls zu spüren glaubte, füllte mich Stück für Stück aus. Und dann spürte ich diesen Widerstand. Vati drückte sich mit einem kleinen Ruck durch den Widerstand und es gab für einen winzigen Moment einen stechenden Schmerz. Es war ja noch nie jemand in mich eingedrungen. Schon gar nicht ein solch riesiger Schwanz. Und dann noch einen kleinen Ruck und ich spürte, dass Vati ganz am Anschlag war. Tiefer ging sein Schwanz nicht mehr.Wieder eine Pause, in der Mutti meinen Schwanz rhythmisch drückte und zusammenpresste, so dass mein Schließmuskel gegen den Widerstand von Vatis Schwanz in meinem Arsch zu zucken begann. Für Vati wohl ein Höchstmaß der Erregung, denn auch sein Schwanz fing gleichermaßen zu pulsieren und zu zucken an. Nach und nach verlagerte nevşehir escort bayan Vati sein Gewicht nach vorne, so dass er mehr und mehr mit seiner Körpermasse auf meinem Rücken ruhte. Sein Herz klopfte, genau so wild wie auch meins. Muttis pressende Hand an meinem Schwanz, ließ Vati immer heftiger mit seinem Schwanz tief in mir, bin hinein in den Enddarm, zucken. Und Vati begann immer heftiger zu keuchen. Muttis Hand glich sich unserem Rhythmus an und steigerte somit für Vati sein Vergnügen.„AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHH!“, stöhnte Vati plötzlich laut auf. Er fing heftiger an zu zucken, was mich selbst auch von meiner latenten Geilheit in Richtung Orgasmus trieb. Vati bockte sich gegen den Anschlag an meinem Steißbein. Bockte heftiger, während sein Zucken mir innen die Pforte um Vulkan öffnete. Und dann plötzlich, als Vati keuchend, heftig am ganzen Leib vibrierend und zuckend, sein heißes Sperma in meinen Enddarm zu pumpen begann, da flutete die siedendheiße Lava mein Gedärm – und ich begann ebenfalls, innerlich im Arsch zuckend, mein Sperma in Muttis Hand zu entladen.Was ein himmlisches Erlebnis. Dank Muttis Hilfe war es Vati gelungen, mir gleich bei meinem allerersten Fick meines Lebens einen analen Orgasmus zu schenken.Muttis Gesicht strahlte, Vati rutschte seitlich von mir herunter und wir schliefen alle drei glücklich und zufrieden ein.So war das mit meinem ersten Fick durch Vatis Schwanz. Am nächsten Morgen saßen wir gerade zusammen am Frühstückstisch, als Opa Martin in unserer Küche erschien.„Ich habe gehört, Du hast unsere Jungfrau geschwängert?“. Er tätschelte seinem Sohn Tomasz die Schulter, während er mit vergnüglichem Gesicht sich zwischen mir und Vati setzte. Wir drei, Mutti, Vati und ich saßen nackt am Frühstückstisch, nachdem wir uns ausführlich geduscht und von den Strapazen der Nacht gesäubert hatten. Nur Opa war noch angezogen, weil er von seiner Wohnung über die Straße zu unserem Haus musste.„Und Du bist nun gekommen, um unser Einführungs-Ritual zu vervollkommnen?“, fragte Mutti.Inzwischen wusste ich ja, dass Opa Martin mein leiblicher Vater war. Und ich hatte immer noch den Samen von seinem Sohn, den er mit der Schwiegermutter von Opa Martin escort nevşehir gezeugt hatte, in meinem Arsch. Mutti, seine Schwester, die von Opa Martins leiblichen Mutter mit dem Uropa väterlicherseits gezeugt wurde, blickte ihn himmelnd an und begann Opa Martins Hosenstall aufzuknöpfen.Opa Martin muss schon geil in die Küche gekommen sein, nachdem er auf irgend einem Weg von meinem Fick mit Mutti und Vati gehört hatte, denn er bekam unter Muttis Hände eine riesige Beule. Ich konnte mit gutem Gewissen annehmen, dass Opa Martins Schwanz noch einmal ein paar Zentimeter länger als Vatis Schwanz war. Wie mochte der nur in Muttis Fotze gepasst haben, in der ich selbst doch schon den zuckenden Muttermund wahrnehmen konnte, der mich bis zum Abspritzen trieb. Jedenfalls holte Mutti Opa Martins Schwanz aus der Unterhose und ließ ihn sich aufrichten. Gigantische 24 x 6 cm – und dann geschah das für mich unfassbare. Mutti öffnete ihren Mund, ließ Opa Martins blanke Eichel in ihre Mundhöhle gleiten. Und noch ein Stück weiter, so dass ich an ihren Halsmuskeln erkennen konnte, wie Opas gewaltige Eichel ihren Kehlkopf weitete. Doch Mutti ließ nicht locker. Immer weiter schob sie sich Opas Eichel tiefer in den Schlund, bis er wohl in ihre Speiseröhre rutschte. Dann verharrte sie eine Weile und brachte das Kunststück fertig, mit einem Stoß frische Luft in ihre Lungen zu pressen.Habt ihr schon mal zugeschaut, wie ein echter Kehlenfick aussieht? Wenn man das hinein und das hinaus-gleiten der Eichel und des Schwanzes in der Halsmuskulatur sehen kann? Und so ließ Mutti sich von Opa ficken, besser, sie besorgte es ihm, mit ihrem Kehlenfick. Und Opa Martin kam schnell und heftig. Er muss also wirklich bis kurz vor seinem nächsten Orgasmus angegeilt gewesen sein. Mutti schluckte, und schluckte, und schluckte … gab dabei grunzende Geräusche von sich. Bis Opas Schwanz langsam aus ihrem Kehlkopf zurückglitt. Langsam entließ sie seine von Speichel und Sperma bedeckte Eichel aus ihrem Mund und schleckte sie sauber.„Ist Bernd auch schon bereit, um Tomasz‘ Schwanz zu blasen?“„Bernd macht schon große Fortschritte. Ich muss ihn wirklich loben“, kam es von Vati.Opa Martin nickte zustimmend und anerkennend zugleich.„Ich werde dann mal wieder hinüber gehen. Du weißt, Deine Schwester wird leicht eifersüchtig.“Vati gab Opa die Hand. Mutti gab ihm einen Kuss auf die Wange. „Grüße mir Petra!“, rief sie ihm nach, immer noch Sternchen in den Augen und sicher dieses ausfüllende Gefühl in ihrer Kehle. Mutti war eben auch durch und durch Schwanz-Süchtig.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32